Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

DAS UNTERNEHMEN
Seit ihrer Gründung im Jahre 1967 ist die Leb spa im Bereich der Blechbearbeitung (Umformung, Stanzen und Tiefziehen) tätig, wo sie in Auftragsarbeit Teile aus Stahl, Kupfer oder Messing herstellt. In der zweiten Hälfte der 70er-Jahre wurde die Konstruktion und Produktion von Tonsignalgeräten (Hörner und Hupen für Motorräder und Autos) aufgenommen.
Die von ihnen produzierten Mengen werden vom nationalen und internationalen Ersatzteilmarkt vollständig abgenommen.

Gleichzeitig mit dem Ausbau der Fertigung von Tonsignalgeräten wurden die Blechbearbeitungsaktivitäten so weit intensiviert, dass sich die Leb einen Namen als Spezialhersteller von Lüfterhauben erwerben konnte, die sie an Elektromotorenhersteller liefert.


In der ersten Hälfte der 90er-Jahre beginnt die Leb, Erstausrüster von Automobilen wie Lucas, Skoda-Volkswagen, Piaggio, Honda oder Yamaha als Kunden mit Tonsignalgeräten zu beliefern, um sich später auf den Vertrieb von Tonsignalgeräten für Motorräder zu spezialisieren.

Derzeit ist das Unternehmen Lieferant der Gruppe Piaggio (Aprilia, MotoGuzzi), der Gruppe Honda (Italien, Brasilien, Japan), von Suzuki Spanien, Ducati, KTM, Malaguti und Mvagusta. In der Blechbearbeitung zählen Firmen wie ITT Lowara, EBARA oder Pentair zu den Kunden.
Seit 1999 folgen die Aktivitäten den Qualitätsgrundsätzen der Norm ISO 9001.

Bei den Produktionstätigkeiten kommen Maschinen (mechanische und ölhydraulische Pressen, Roboter) und technisch hoch stehende Montagesysteme zum Einsatz. Unterhalten wird ein internes Forschungs- und Versuchslabor, das durch eine moderne, hoch entwickelte Werkzeugmacherei unterstützt wird.

Das Unternehmensprinzip lautet: Zufriedenstellung des Kunden mit hochwertigen Produkten zu vernünftigen Preisen!

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player